Archiv der Kategorie: ABC

Sparkonto und Geldkarte ohne Schufa-Auskunft

Ein Girokonto ohne Schufa-Auskunft zu bekommen, ist nahezu unmöglich. Alle großen Banken, auch die meisten Direktbanken, bestehen auf der Bonitätsprüfung durch die Schufa. Nur die wenigsten Banken zeigen sich kulant und lassen einem Verbraucher mit einem weniger positiven Schufa-Eintrag ein Girokonto eröffnen. Wer mit einem negativen Schufa-Score belastet ist, wird von etlichen alltäglichen Dingen ausgeschlossen.

Ohne Girokonto gibt es keinen festen Mobilfunkvertrag. Selbst bei dem Antrag auf einen Handyvertrag muss der potenzielle Kunde der so genannten Schufa-Klausel zustimmen. Er erklärt sich dabei einverstanden, dass der Mobilfunkanbieter eine Schufa-Auskunft über ihn einholt. Leider halten sich vor allem manchen Banken nicht an die Datenschutzgesetze und geben Daten die nicht für die Schufa bestimmt sind, an diese Auskunftei weiter. Die Stiftung Warentest kam zu diesem Ergebnis, als es bei verschiedenen Banken durch Testpersonen Kreditangebote einholen ließ.

Ohne Schufa geht nichts, oder zumindest nur sehr wenig. Mittlerweile machen sich die Banken auch Sorgen, wenn es um die Eröffnung eines Sparbuches geht. Warum eigentlich? Fragt sich ein Außenstehender. Ein Sparbuch kann schließlich nicht überzogen werden, im Vergleich zu einem Girokonto. Auch ein Sparbuch birgt ein gewisses Risiko für eine Bank in sich: Das Sparbuch kann im Fall einer privaten Insolvenz des Inhabers gepfändet werden. Für das Konto führende Kreditinstitut ist damit ein immenser Verwaltungsaufwand verbunden, der wiederum Kosten verursacht. Welche Bank arbeitet schon gerne, ohne selbst daran zu verdienen?

Für Personen mit weniger guter Schufa-Beurteilung gibt es jetzt von einer großen, seriösen Bank ein interessantes Angebot. Ohne die Einholung einer Schufa-Auskunft kann dort sehr unproblematisch ein Sparbuch eröffnet werden. Der Vorteil an dieser Bank: Sie hat sehr viele Filialen und dort lässt sich das Geld abheben. Einfacher kommt man an sein Geld heran, wenn man eine dazugehörige Sparcard beantragt.

Diese spezielle Plastikkarte gibt es auch ohne vorherige Schufa-Auskunft. An mehreren tausend Geldautomaten dieser Bank kann damit Geld rund um die Uhr abgehoben werden. Sogar im Ausland ist der Sparer mit dieser Sparcard immer liquid. Im Gegensatz zu einem Cashkonto mit einer Maestro-Karte ist diese Variante preiswerter.