fussball tip

DFB-Pokal am Mittwoch: Leipzig erwartet den FC Bayern – Krisenduell in Berlin

Die zweite Runde des DFB-Pokals hat einige spannende Paarungen zu bieten, wobei der Mittwochabend schon mit dem größten Highlight aufwartet. Denn das Los führt bereits zu einem frühen Zeitpunkt des Wettbewerbs mit RB Leipzig und dem FC Bayern München den Vize-Meister und den Meister der vergangenen Saison zueinander, die beide natürlich auch im diesjährigen DFB-Pokal zum engsten Favoritenkreis zählen.

Für einen der beiden ist der Weg aber schon früh zu Ende und der Traum vom Finale von Berlin geplatzt. Das gilt in der zweiten Runde für 15 weitere Teams und am Mittwochabend für acht Mannschaften.

Wir haben uns nachfolgend die zwei aus unserer Sicht interessantesten Mittwochspiele herausgepickt und gehen etwas näher darauf ein.

Hertha BSC – 1. FC Köln, 25.10.2017, 18.30 Uhr

Beim 1. FC Köln ist es derzeit wie verhext. Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger gibt alles, kommt auch zu Chancen, bringt den Ball aber nicht im gegnerischen Tor unter und wartet somit seit zwölf Pflichtspielen und damit seit dem 5:0 in der ersten Pokalrunde beim Leher TS auf einen Sieg. Bei Hertha BSC unternehmen die Geißböcke, die in der Bundesliga mit nur zwei Punkten am Tabellenende stehen, nun den nächsten Versuch, den Bock umzustoßen. Dabei bekommt es Köln mit einem gleichfalls nicht vor Selbstvertrauen strotzenden Gegner zu tun, warten doch auch die Berliner seit inzwischen sechs Begegnungen, von denen vier verloren wurden, auf ein Erfolgserlebnis. Weil beide offensiv Probleme haben, defensiv aber (wieder) einigermaßen solide stehen, ist kein Torfestival, sondern eher eine zähe Begegnung zu erwarten.

Für die Buchmacher ist die heimische Hertha mit einer maximalen Quote 2,10 von Mybet der leichte Favorit, während es für Wetten auf einen Kölner Erfolg bei Betway die Quote 4,33 gibt. Wer an ein Remis nach 90 Minuten und damit eine Entscheidung erst in der Verlängerung oder gar im Elfmeterschießen glaubt, ist derweil bei Bet365 mit der Quote 3,60 richtig.

RB Leipzig – FC Bayern München, 25.10.2017, 20.45 Uhr

Drei Tage, bevor sich beide Klubs im Bundesliga-Spitzenspiel in der Allianz Arena wiedersehen, unternimmt RB Leipzig den dritten Anlauf, den FC Bayern München zu besiegen. Vergangen Saison waren die Roten Bullen nach einem chancenlosen 0:3 in München schon ganz nahe dran, gaben im Heimspiel aber eine 4:2-Führung noch aus der Hand und verloren mit 4:5. Ähnliches soll sich nun nicht wiederholen, wobei generell auch nicht wieder mit neun Toren zu rechnen ist. Gleichwohl werden beide Teams schon nach vorne spielen und man darf gespannt sein, wie sich die Bayern im vierten Spiel unter Trainer Jupp Heynckes gegen den bis dato mit Abstand stärksten Gegner verkaufen. In Leipzig ist man nach vier Siegen in Folge auf jeden Fall selbstbewusst und will den Coup landen.

Favorit für die Buchmacher ist mit einer maximalen Quote 1,80 von Interwetten und Betvictor allerdings der FC Bayern, wohingegen für einen Tipp auf Leipzig im Erfolgsfall bei Tipico der 4,70-fache Einsatz winkt. Für Wetten auf Unentschieden führen derweil William Hill und Bet3000 jeweils mit der 4,00 den Quotenvergleich an.