Vier Herausforderungen, mit denen Menschen in Kriegsgebieten leben müssen

Die Mehrheit der Bevölkerung heutzutage besteht aus jungen Menschen zwischen 14 und 24 Jahren. Ca. 89% dieser Menschen leben in weniger entwickelten Ländern. Sogar in Industrienationen sind ca. 60% junger Menschen arbeitslos oder nicht in Ausbildung. Millionen von Menschen kämpfen um ihr Überleben. 

Konflikte und Kriege machen die Lebensumstände sogar noch schwieriger. In Afrika und anderen Regionen gibt es viele Konflikte. Während diesen schwierigen Zeiten suchen viele Menschen Unterschlupf in anderen Ländern. Menschen müssen ihre Heimat hinter sich lassen. Menschen in Kriegsgebieten müssen mit unterschiedlichen Herausforderungen kämpfen. 

  1. In diesen Regionen gibt es viele junge Soldaten zwischen 10 und 24 Jahren. Ihre Leben stehen während des Kriegs auf dem Spiel. Junge Menschen leben in ständiger Gewalt. Diese jungen Menschen werden drogenabhängig um ihrem physischen und psychischen Schmerz zu entkommen.
  2. Frauen und Mädchen werden während des Kriegs vergewaltigt. Ausnutzung und Menschenhandel zu sexuellen Zwecken leben auf. Viele von ihnen leiden an Krankheiten wie HIV und erhalten wenig bis gar keine medizinische Hilfe um mit ihren Problemen zu helfen.
  3. Menschen erleiden Traumata, welche zu permanenten psychischen Schäden führen können. Kinder werden mit Waffen und Bomben ausgesetzt. Die Geräusche von Schüssen und Explosionen können zu einem Trauma führen.
  4. Kinder leiden an zu wenig Schulbildung. Außerdem verfügen sie über unzureichende Nahrung und medizinischer Versorgung. Ihre Gesundheit nimmt ab und sie werden leicht krank. Es gibt nicht genug medizinische Einrichtungen um sich um sie zu kümmern.

Verschiedene Hilfsorganisationen kümmern sich darum, das Leben dieser Menschen zu verbessern. Es braucht viel Zeit, Einsatz und Geld um Nahrung, Unterkunft und anderes zur Verfügung zu stellen. Freiwillige aus aller Welt arbeiten zusammen um sicherzustellen, dass diese Menschen ihre Grundrechte bekommen. 

Kinder sind am stärksten betroffen. Ihnen sollte richtige Ausbildung und ein Wegweiser geboten werden, um ein gutes Leben zu führen. Viele Menschen suchen Schutz in anderen Ländern während dieser schwierigen Zeit. Die Vereinten Nationen arbeiten stets daran, Konflikte zu lösen und den Frieden in Kriegsgebieten wiederherzustellen.